Massage

Allgemeinmedizin

Eine der ältesten Heilmethoden
Die Massage zählt wohl zu den ältesten Heilmitteln der Welt. Bewegungsmangel, einseitige körperliche Belastung oder eine schlechte Körperhaltung im Alltag sind die Hauptgründe für die Entstehung von Muskelverspannungen, die letztlich zu akuten bis chronischen Schmerzen führen können. Die Heilmassage bietet hierfür eine Vielzahl verschiedenster Grifftechniken zur Linderung von muskulären Beschwerden am Bewegungsapparat an.
 
 
Ein breites Spektrum unterschiedlichster Techniken
Ziel dieser Therapieform ist es, nach Abklärung der Schmerzursache die betroffenen Muskelgruppen zu lockern, die Durchblutung anzuregen und die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Dabei kann unsere Heilmasseurin auf ein breites Spektrum unterschiedlichster Techniken zugreifen:

  • klassische Massage
  • Lymphdrainage
  • Akupunktmeridianmassage
  • Fußreflexzonenmassage
  • Segmentmassage
  • Bindegewebsmassage
  • sowie Narbenbehandlung
Wann kann mir geholfen werden?
Die Heilmassage kommt nicht nur bei der Behandlung von muskulären Schmerzzuständen zum Einsatz, sondern auch:
  • nach Verletzungen
  • nach Operationen
  • bei Kopfschmerzen
  • bei Schwindel
  • bei Kieferbeschwerden
  • als Behandlung von Schwellungen (Ödemen)
  • als vorbeugende Maßnahme (Entspannung)